Reviewed by:
Rating:
5
On 17.12.2020
Last modified:17.12.2020

Summary:

Kommunikation zu einem intentionalen, admiral automaten online spielen entpuppt sich im Handumdrehen als brutaler ScheiГkerl, mit einem Pagen, um ihr Konto ein. Insbesondere sollten die Sicherheit und die Boni im Auge behalten werden.

Philippinen Wikipedia

Philippinen Auswirkungen des Taifuns Haiyan auf die Philippinen. Abgerufen am unter firehousegalleryva.com#Philippinen. Entlang der Ostseite des Inselstaates verläuft eine der größten Meerestiefen: der m tiefe Philippinengraben. Quelle: Wikipedia. Philippinen-Bilderbuch. Für die Seelsorge der philippinischen Sprachgemeinschaft gibt es in der Schweiz einen Priester für die deutsche (Philippinen – Wikipedia Stand ).

Philippinen

Kurzdaten. Hauptstadt, Manila. Staatsform, Republik. Währung, philippinischer Peso (PHP). Fläche, km². Bevölkerung, (). Sprachen. Black Nazarene procession and idolatry in Manila Philippines, CC BY-SA , wikipedia. Alphabetisierte Erwachsene: 95 % (); Bedeutende Religionen. Wikipedia. Finde diesen Pin und vieles mehr auf Wissenswertes von Nonna Davids. Sprachen der Philippinen – Wikipedia. Gemerkt von firehousegalleryva.com

Philippinen Wikipedia Navigatiemenu Video

Der brutale Drogenkrieg auf den Philippinen – Doku Deutsch 2019 HD

Manila Bulletin. Namespaces Article Talk. The survey states that Islam is the largest minority religion, constituting Knete Spiele Kostenlos 5 percent of the population.

Sanddornmark im. - Neue Auflage des Philippinen Handbuchs

Fahrzeit, je nach Verkehrsverhältnissen 2,5 bis 3,5 Stunden. Die meisten sind in andere asiatische Länder ausgewandert; ein kleiner Teil zu uns nach Dart Aktuell. Zu Allerheiligen und Allerseelen kampieren Familienangehörige in den Friedhöfen, es herrscht eher Partystimmung als Trauer, da man den Toten eine Freude machen möchte. Von je Kindern bieten 40 Snooker Live Dienstleistungen an — sie arbeiten z. Die günstigste Möglichkeit für Urlauber, Mit Paypal Paysafecard Kaufen einen Philippinen Wikipedia oder länger Roulette Serien, ist, eine Wohnung anzumieten. Bis heute ist die politische Situation sehr stark polarisiert. Die Tat wird den Militärs angelastet. Augustabgerufen am 2. In der Medienbranche Note Auszeichnung nur Medien betrieben werden, deren Firmen zu Prozent Eigentum von philippinischen Staatsbürgern sind. Bacolod City Dagupan City. Von dieser Urbevölkerung sind die Petroglyphen von Angono als sichtbares Zeugnis belegt. Es hatte Canasta Spielen Am Pc anderem Gespräche zwischen Aguinaldo und amerikanische Diplomaten in Gehaltsnachweis Kontoauszug gegeben, die ihre Sympathie für den philippinischen Wunsch nach Unabhängigkeit bekundeten, ohne jedoch Bestes Casino Online zu versprechen. Le premier saint philippin, Lorenzo Ruizest d'ailleurs un Indio [Quoi? Garcia — kürzte die Pachtdauer der US-Stützpunkte auf 25 Jahre mit einer darauf folgenden Jackpot Bingo, die Pacht um jeweils fünf Jahre zu verlängern. Kategorien : Geschichte Lysia Hotel Lübeck Philippinen Kolonialgeschichte Asiens. Die kulintang genannten Ensembles mit mehreren waagrecht in einer Reihe gelagerten Buckelgongs kulintang Oddset Kompakt als Name des Instrumentseinem senkrecht aufgehängten Buckelgong agungeiner Vierergruppe Buckelgongs gandingan und einer Bechertrommel dabakan sind besonders mit dem indonesischen gamelan verwandt. The culture within Mindanao and the Sulu Archipelago developed separately to that of the Beste Wetten Philippinen Wikipedia the country, due to very limited Philippinen Wikipedia of Spanish influence and greater influence from nearby Islamic regions. Expats und Philippinos meist aus dem nahegelegenen Manila erkundeten die Unterwasserwelt an Sanddornmark. In den er-Jahren kam es immer wieder zu Zeiten der Kooperation und Zeiten von Kompetenzstreitigkeiten zwischen den amerikanischen Generalgouverneuren und der philippinischen Legislative. The province is the top unit. Prostitution in the Philippines is illegal, although somewhat tolerated, with law enforcement being rare with regards to sex workers. Penalties range up to life imprisonment for those involved in trafficking, which is covered by the Anti-Trafficking in Persons Act of Religion in the Philippines is marked by a majority of people being adherents of the Christian faith. At least 92% of the population is Christian; about 81% belong to the Catholic Church while about 11% belong to Protestantism, Orthodoxy, Restorationist and Independent Catholicism and other denominations such as Iglesia Filipina Independiente, Iglesia ni Cristo, Seventh-day Adventist Church. From Wikipedia, the free encyclopedia This is a list of airports in the Philippines, grouped by type. From Simple English Wikipedia, the free encyclopedia The Philippines is an island country in Southeast Asia in the Pacific Ocean. It has 7, islands. Spain () and the United States (), colonized (controlled) the country and Palau, which is on the eastern side of the Philippine Sea. The Philippines (/ ˈ f ɪ l ə p iː n z / (); Filipino: Pilipinas [ˌpɪlɪˈpinɐs] or Filipinas [fɪlɪˈpinɐs]), officially the Republic of the Philippines (Filipino: Republika ng Pilipinas), is an archipelagic country in Southeast Asia.

Philippinen Wikipedia Online Casino Sanddornmark durch die maltesische GlГcksspielbehГrde lizenziert. - Navigationsmenü

Miller, Sean Williams Hrsg.

Actuellement [Quand? Le point culminant fut l'assassinat de Benigno Aquino. Une radio libre est ouverte. Le barangay est la plus petite LGU.

Le chrome , l' or , le cuivre et le minerai de fer sont les principales ressources naturelles des Philippines.

Les Philippines sont le premier fournisseur de la Chine. Chaque session comporte 14 matchs , avec une pause d'environ 15 minutes entre chaque partie.

The ton inter-island tobacco steamer further reinforced the fleet, Compania de Filipinas renamed as the navy flagship Filipinas , steam launches purchased from China and other watercraft donated by wealthy patriots.

Naval stations were later established to serve as ships' home bases in the following: [11]. As the tensions between Filipinos and Americans erupted in and a continued blockade on naval forces by the Americans, the Philippine naval forces started to be decimated.

The American colonial government in the Philippines created the Bureau of the Coast Guard and Transportation, which aimed to maintain peace and order, transport Philippine Constabulary troops throughout the archipelago , and guard against smuggling and piracy.

The U. Naval Academy accepted its first Filipino midshipman in , and Filipinos were able to enlist in the U. Navy , just as they were formerly able to do in the Spanish Navy.

In , the Commonwealth Government passed the National Defense Act , which aimed to ensure the security of the country. This was criticized because it placed the burden of the defense of the Philippines on ground forces, which in turn, was formed from reservists.

It discounted the need for a Commonwealth air force and navy, and naval protection was provided by the United States Asiatic Fleet. During the course of the war, the OSP were undaunted by the enemy's superiority which they fought with zeal, courage and heroism.

For its intrepid and successful missions and raids on enemy ships, the unit was dubbed the "Mosquito Fleet" mainly because of its minuscule size, speed and surprise, it showed its capability to attack with a deadly sting.

The unit was cited for gallantry in action when its Q-boats Squadron shot three of nine Japanese dive bombers as they were flying towards shore installations in Bataan.

In , after the liberation of the Philippines , the OSP was reactivated and led by Major Jose Andrada, to reorganize and rebuild from a core of surviving OSP veterans, plus additional recruits.

This order elevated the Patrol to a major command that was equal with the Philippine Army , Constabulary , and Air Force. In , Secretary of Defense Ramon Magsaysay created a marine battalion with which to carry out amphibious attacks against the Communist Hukbalahap movement.

It was to be composed of all naval and marine forces, combat vessels, auxiliary craft, naval aircraft, shore installations, and supporting units that were necessary to carry out all functions of the service.

The exercise was known as Operation "Bulwark One" or Exercise "Bulwark", an harbor defense exercise which commanded by a Philippine naval officer as its overall commander.

By the s, the Philippine Navy was one of the best-equipped navies in Southeast Asia. In , the maritime law enforcement functions of the Navy were transferred to the Philippine Coast Guard.

The duties stayed with the coast guard and in the it became an independent service under the Office of the President and later on the Department of Transportation.

The fate of the US military bases in the country was greatly affected by the end of the Cold War , aside from the catastrophic eruption of Mount Pinatubo in which engulfed the installations with ash and lava flows.

The nearby Clark Air Base was eventually abandoned afterwards, while the Philippine Senate voted to reject a new treaty for Subic Naval Complex , its sister American installation in Zambales.

This occurrence had effectively ended the century-old US military presence in the country, even as President Corazon Aquino tried to extend the lease agreement by calling a national referendum, leaving a security vacuum in the region and terminated the inflows of economic and military aid into the Philippines.

Concerns about the Chinese incursion to the sea features claimed by the Philippines and other Southeast Asian states were arises after the Chinese construction of a military outpost at the Mischief Reef on As a response, the Philippine Navy dispatched the BRP Sierra Madre and deliberately ran it aground in the Second Thomas Shoal , 5 miles from the Chinese facility and south of the rumored oil-rich Reed Bank , which it maintains as its own station today.

The importance of territorial defense capability was highlighted in the public eye in when the AFP published photographs of Chinese structures on Mischief Reef in the Spratlys.

The law sought to modernize the AFP over a year period, with minimum appropriation of billion pesos per year for the first five years, subject to increase in subsequent years of the program.

The modernization fund was to be separate and distinct from the rest of the AFP budget. The Asian Financial Crisis which struck the region on , greatly affected the AFP Modernization Program due to the government's austerity measures meant to turn the economy around after suffering from losses incurred during the financial crisis.

In , following the closure of US bases, the Philippines-US Visiting Forces Agreement VFA was signed which contained guidelines for the conduct and protection of American troops visiting the Philippines and stipulated the terms and conditions for the American military to enter Philippine territory.

The VFA is a reciprocal agreement that also outlines the requirements for Philippine troops visiting the United States.

The next decade ushered in a cordial relationship between China and its maritime neighbours including the Philippines until when tensions rose again after consecutive incidents occurred in the disputed territories.

In response, China sent surveillance ships to warn the Navy to leave the area claimed by both countries, prompting a standoff. The two nations eventually agreed to withdraw their deployed vessels as the arrival of the typhoon season drew near.

Under the control of Hainan Province. The incidents with the Chinese presence in the South China Sea prompted the Philippines to proceed with formal measures while challenging the Chinese activities in some of the sea features in the disputed island chain.

Major naval assets for acquisition under the new AFP modernization program include: 2 frigates, 2 corvettes, 2 strategic sealift vessels SSV , 6 offshore patrol vessels, missile and other weapon systems upgrade, among others.

The senior naval officer is the Chief of the Navy, who usually holds the rank of vice admiral. He, along with his or her air force and army counterparts, is junior only to the Chairman.

The CoN is solely responsible for the administration and operational status of the Navy. His counterpart in the U.

Navy is the Chief of Naval Operations. It is further organized into seven naval operational commands, five naval support commands, and seven naval support units.

The Chief of the Navy has administrative and operational control over both commands. The Naval Operation Commands are responsible for overall naval and maritime operations, which are divided into seven commands throughout the country, and as follows: [28].

The Naval Support Commands are responsible for the sustainability of naval and maritime operations, which are divided into five commands, and as follows: [28].

It is the biggest industrial complex of the Armed Forces of the Philippines. Main article: Name of the Philippines.

Main article: History of the Philippines. Main article: Prehistory of the Philippines. Main article: History of the Philippines — Main articles: History of the Philippines — and History of the Philippines — Main articles: History of the Philippines —65 , History of the Philippines —86 , and History of the Philippines —present.

Main article: Geography of the Philippines. Main article: Wildlife of the Philippines. See also: List of threatened species of the Philippines.

Main article: Climate of the Philippines. Main article: Demographics of the Philippines. Main article: Ethnic groups in the Philippines.

See also: Filipinos. Main article: Languages of the Philippines. Main article: Religion in the Philippines. Main article: Health in the Philippines.

Main article: Education in the Philippines. Main articles: Politics of the Philippines and Government of the Philippines.

Main article: Foreign relations of the Philippines. Main article: Armed Forces of the Philippines. Main article: Administrative divisions of the Philippines.

A clickable map of the 81 provinces of the Philippines. Main article: Economy of the Philippines. Main article: Science and technology in the Philippines.

Main article: Tourism in the Philippines. Main article: Transportation in the Philippines. Main article: Water supply and sanitation in the Philippines.

Main articles: Culture of the Philippines and Arts in the Philippines. Main article: Philippine literature. Main article: Architecture of the Philippines.

Main article: Music of the Philippines. Main article: Philippine dance. Further information: Filipino values. Main article: Filipino cuisine.

Main article: Cinema of the Philippines. Main articles: Sports in the Philippines and Traditional games in the Philippines. Philippines portal Asia portal Islands portal Geography portal.

Flag Coat of arms. Filipino Sign Language. Filipino masculine or neutral Filipina feminine Philippine used for certain common nouns Pinoy colloquial masculine or neutral Pinay colloquial feminine.

Unitary presidential constitutional republic. House of Representatives. Quezon City Manila. National Capital Region. Davao City Caloocan.

Central Visayas. General Santos. Zamboanga City. Zamboanga Peninsula. San Jose del Monte. Western Visayas. Cagayan de Oro. Northern Mindanao.

Source: Philippine Statistics Authority []. Cordillera Administrative Region. Cagayan Valley. Des Weiteren kommt es immer wieder zu religiös begründeten Anschlägen auf christliche Kirchen.

Aufgrund dieser Gefährdungssituation wurden unter anderem vom deutschen Auswärtigen Amt in der Vergangenheit mehrmals Reisewarnungen für die Philippinen herausgegeben und es wurde insbesondere von Reisen nach Mindanao abgeraten.

Es handelt sich nur oberflächlich betrachtet um einen reinen Religionskonflikt. Dieses Gesetz bildete nur einen Baustein einer andauernden systematischen Enteignungskampagne.

In den er Jahren wurde die systematische Einwanderung christlicher Siedler nach Mindanao durch die philippinische Zentralregierung in Manila gefördert.

Die muslimischen Einwohner wurden damit in ihren angestammten Gebieten zur Minderheit. Zahlreiche Versuche zu ernsthaften Friedensabschlüssen zu gelangen scheiterten bisher, unter anderem an einer fehlenden langfristigen Perspektive für die Region, die einen fairen Interessenausgleich aller Beteiligten und Betroffenen bietet.

Sämtliche beteiligte Parteien machten und machen sich schwerster Menschenrechtsverletzungen schuldig. Die Opfer stammen mehrheitlich aus der Zivilbevölkerung.

Besonders gefährdet sind Umweltaktivisten , Journalisten , Menschenrechtler , Gewerkschaftsvertreter , Kleinbauern , indigene Gemeinschaften und vermeintlich linksgerichtete NGOs.

Die Erfolge sind jedoch mager, führten vielmehr zu einer verstärkten Militarisierung der Gesellschaft. Unter der Präsidentin Macapagal-Arroyo bis verschlechterte sich die Situation erheblich und erreichte das Niveau der überwundenen Diktaturzeit.

Während ihrer Amtszeit dokumentierte die philippinische Menschenrechtsorganisation Karapatan 1. Diese Entwicklung wurde von nationalen und internationalen staatlichen und nicht-staatlichen Organisation sowie der UN dokumentiert und scharf kritisiert.

Die Interpretationen unterscheiden sich sehr stark zwischen der Bewertung der nationalen Melo-Kommission und dem UN-Sonderberichterstatter. Die wichtigsten Schattenberichte dieser Entwicklung von wichtigen nationalen und internationalen NGOs:.

Er befürwortete auch eine Lynchjustiz gegen Drogenabhängige. Menschenrechtler werfen Duterte vor, zahlreiche Todesschwadronen geduldet zu haben, die Hunderte Drogendealer umbrachten.

In einer Rede, die er am 7. August in Davao hielt, nannte er namentlich neun Richter sowie mehr als 50 amtierende oder ehemalige Abgeordnete, Bürgermeister und andere Politiker, die angeblich in den Rauschgifthandel verwickelt seien.

Auch im Ruhestand befindliche Polizisten und Militärs wurden aufgefordert, sich beim Obersten Gericht oder ihren Vorgesetzten zu melden.

In seiner Rede gab er in derselben Weise bekannt, dass er mit zahlreichen Beschuldigungen auch falsch liegen könnte.

Der Sekretär der Presidential Communications Group , Martin Andanar , gab bekannt, dass gegen die Verdächtigen Strafverfahren eingeleitet werden würde.

Bei der Rangliste der Pressefreiheit , welche von Reporter ohne Grenzen herausgegeben wird, belegten die Philippinen Platz von Ländern. In der Medienbranche dürfen nur Medien betrieben werden, deren Firmen zu Prozent Eigentum von philippinischen Staatsbürgern sind.

Es gibt im Land gut Radiosender, welche sich einem erhöhten Druck der Regierung Duterte gegenübersahen. Die philippinischen Streitkräfte wurden nach der Unabhängigkeit neu strukturiert; es bildeten sich die Teilstreitkräfte Armee , Marine , Luftwaffe und eine paramilitärische Gendarmerie.

Die heutige moderne Berufsarmee ohne Wehrpflicht hat derzeit eine Stärke von Die niedrigste Verwaltungsebene auf den Philippinen ist das Barangay.

So setzt sich jede Stadt insgesamt Städte und jede eigenständig verwaltete Gemeinde insgesamt 1. Die nächsthöhere Ebene sind die 81 Provinzen Stand des Landes.

Diese wiederum sind in 17 Regionen gruppiert, um die Verwaltung zu vereinfachen. Jede Provinz wird von einem Gouverneur und einem Vizegouverneur geleitet; wohingegen jeder Stadt und Stadtgemeinde jeweils ein Bürgermeister und ein Stadtrat vorstehen.

Ein solcher Purok hat einen Vorsteher, der unter anderem die Zahl der lebenden Personen in den jeweiligen Haushalten zählt, eine Bestätigung gibt, dass eine Person tatsächlich in seinem Purok lebt und andere Verwaltungsaufgaben bekleidet.

Der Purok-Vorsteher arbeitet ehrenamtlich. Allerdings sind in Metro Manila Puroks weitgehend verschwunden und beschränken sich auf ländliche Gebiete und kleinere Städte.

Die meisten Regierungsbüros der Regionen besitzen ein Regionalamt, um die einzelnen Provinzen zu unterstützen. Die Philippinen beanspruchen mehrere der westlich von Palawan gelegenen Spratly-Inseln.

Obwohl die Philippinen zu den aufstrebenden Next Eleven gerechnet werden, gehören sie zu den, aus europäischer Sicht gesehenen, ärmeren Ländern.

Es herrscht ein starker wirtschaftlicher Gegensatz zwischen einer kleinen reichen Oberschicht und der breiten Bevölkerungsmehrheit.

In der Metropolregion Manila etwa gibt es einerseits die saubere und sichere Wolkenkratzerstadt Makati City mit zahlreichen internationalen Unternehmen, auf der anderen Seite aber auch viele ausgedehnte Slums ohne ausreichende Wasser- und Stromversorgung.

Weiterhin lässt sich ein deutliches Nord-Süd-Gefälle im Einkommen feststellen. Während auf der Hauptinsel Luzon im Norden eine exportorientierte Industrie vor allem im Bereich der Textil- und Elektronikindustrie präsent ist, herrscht im südlichen Mindanao weitgehend die Landwirtschaft Reisanbau vor.

Exportgüter sind vor allem Elektronik, Maschinen und Transportmittel. Die Wirtschaftsleistung der Philippinen legte in den letzten Jahren konstant um 6 bis 7 Prozent jährlich zu, was es zu einer der am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften der Welt macht.

Nur Beträge bis Dies gilt auch, wenn die Einlagen auf verschiedenen Konten bei derselben Bank hinterlegt sind. Ein weiteres Hemmnis ist die verbreitete Korruption.

Platz, mit 34 von maximal Punkten. Die Philippinen haben aufgrund der weitverbreiteten Englischkenntnisse einen sehr starken Dienstleistungssektor.

Vor allem Callcenter, die für amerikanische Firmen arbeiten, sind auf den Philippinen sehr zahlreich. Gegenüber indischen Callcenter-Mitarbeitern haben Filipinos für den amerikanischen Markt den Vorteil, dass sie einen verständlicheren Akzent sprechen und mit amerikanischen Ausdrücken besser vertraut sind.

Weitere Dienstleistungszweige sind Buchhaltung und Softwareentwicklung, da philippinische Hochschulabsolventen in diesen Bereichen sehr gut ausgebildet sind, aber trotzdem recht niedrige Gehälter haben.

Der Tourismussektor wächst stark. Seit haben sich Touristenankünfte damit fast verdoppelt. Hintergrund ist der häufige Missbrauch, wie zum Beispiel in internationalen Versteigerungen.

Es ist allerdings möglich, als Ausländer die philippinische Staatsangehörigkeit zu erwerben. Solarenergie soll vor allem für den lokalen Bedarf genutzt werden.

So wurden in abgelegene Dörfer Solaranlagen installiert. Es ist geplant insgesamt Biogas wird auf den Philippinen bislang nur selten genutzt.

Es ist vorgesehen, eine weitere Pipeline in die Visayas und auf die Insel Mindanao zu verlegen. Im Jahr wurden auf den Philippinen Der primäre Verbrauch von Erdöl beschränkt sich weitestgehend auf den Transportsektor, dieser betrug ca.

Die Philippinen gehören zu den kleineren Emittenten von klimaschädlichen Treibhausgasen. Ohne die Montanindustrien, wie der Agro- und Waldwirtschaft, betrugen die Emissionen ca.

Er lag im Jahr auf einem Niveau der dem der frühen er Jahre entsprach. Die Überweisungen dieser Gastarbeiter betrugen im Jahr ca.

Etwa acht Millionen Filipinos ca. Sie arbeiten häufig im Gesundheitswesen, meistens als Techniker und Technologen, aber auch als Mediziner und Krankenpfleger sowie als Erzieher, Hauspersonal und in der Gastronomie.

Auf Frachtschiffen dienen sie als Besatzungsmitglieder oder auch als Schiffsmeister und -offiziere. Da viele gut ausgebildete Filipinos ins Ausland ziehen, leidet die einheimische Wirtschaft unter dem Verlust von Fachkräften Talentabwanderung ; auch der Heiratsmarkt wird dadurch ausgetrocknet.

Andererseits kommen durch die Auslandstätigkeit Devisen ins Land. Im überregionalen Verkehr dominiert die Schifffahrt, gefolgt vom Luftverkehr.

Beide Gesellschaften bieten auf den ganzen Philippinen Fährverbindungen , auch im Langstreckenverkehr, an.

Regional in den Visayas arbeitet die Trans Asia Shipping , daneben bieten zahlreiche kleinere Gesellschaften regionale Fährverbindungen an. Das Flugzeug ist das schnellste Transportmittel auf den Philippinen.

Ihr Inlandsableger ist die Airphil Express. Weitere Bahnprojekte existieren auf der Insel Panay und Mindanao. Fast im ganzen Land dominieren in den Städten die Jeepneys im Kurzstreckenverkehr, gefolgt von der Autorikscha und dem Fahrradtaxi für den Ultrakurzstreckenverkehr.

Auf den Philippinen gibt es Generell sind die staatlichen Krankenhäuser unterfinanziert und dementsprechend prekär ausgestattet. Die Behandlung erfolgt kostenlos, Medikamente hingegen müssen selber bezahlt werden.

Tetanusprophylaxe ist nur sporadisch verbreitet. Der Tollwut -Durchseuchungsgrad, unter anderem unter Haustieren, ist sehr hoch.

Die Lebenserwartung auf den Philippinen betrug 69,2 Jahre. Im regionalen Vergleich stieg sie in den letzten Jahrzehnten nur sehr schleppend an.

Seit besteht der Philippinische Gehörlosenbund. Das, was gemeinhin unter philippinischer Kultur verstanden wird, ist die Kultur der christlichen Tieflandbewohner, die die Mehrheit bilden und unter spanischer Herrschaft standen.

Die Hochlandbewohner sowie philippinische Muslime und philippinische Chinesen unterscheiden sich in ihren Sitten und Bräuchen zum Teil erheblich von der Mehrheitsgesellschaft.

Ansonsten ist auf den Philippinen überall der amerikanische Einfluss spürbar, auch wenn dieser nicht so tiefgreifend war wie der Einfluss von mehr als dreihundert Jahren spanischer Kolonialherrschaft und Katholizismus.

Die Philippinen sind eines der wenigen Länder, in denen Ehescheidungen verboten sind. Unter bestimmten Voraussetzungen und komplizierten Verfahren kann eine Ehe nachträglich annulliert werden.

Aus diesem Grund lassen sich viele philippinische Ehepaare in der Dominikanischen Republik scheiden.

Ehebruch steht ebenfalls unter Strafe. Dieses Dokument wird vom zuständigen Standesamt im Ursprungsland ausgestellt und muss von der jeweiligen Botschaft bestätigt werden.

Wegen der zahlreichen Fälschungen erkennt die Deutsche Botschaft in Manila mittlerweile seit keinerlei philippinische Dokumente ohne aufwändige persönliche Nachprüfungen an.

Die spanische Sprache konnte sich in der Mehrheit der Bevölkerung nicht durchsetzen, obwohl die Spanier rund Jahre die Insel beherrschten, weil sie — anders als in Mittel- und Südamerika — auf den Philippinen mehr am Handel und weniger an der Vermischung zweier Kulturen interessiert waren.

Spanisch wurde den Einheimischen anfangs nicht beigebracht, vielmehr lernten die spanischen Priester und Mönche die einheimischen Sprachen und bildeten einige wenige Einheimische, sogenannte ladinos , als Übersetzer aus.

Dezember unterzeichnete Königin Isabella II. Seit der Implementierung dieses verpflichteten Schulsystems wurde auch die spanische Sprache von der Grundschule an in vielen Schulen landesweit gelehrt.

Nach einigen Jahrzehnten und dem Bau hunderter weiterer neuer Schulen sprach bereits ein erheblicher Anteil der Einheimischen die spanische Sprache.

In der amerikanischen Kolonialzeit wurde allerdings das Englische sehr stark zu Lasten des Spanischen gefördert. Daher sprechen nunmehr weniger als 5.

Das Spanische — sowie die Aussprache spanischer Lehnwörter — ist auf den Philippinen eher mexikanisch als spanisch geprägt, da die Philippinen bis zur Unabhängigkeit von Mexiko aus regiert wurden und die beiden Länder durch den Galeonenhandel mit Acapulco in regem Austausch standen.

Als die Philippinen nach der Unabhängigkeit Mexikos unter direkte spanische Herrschaft kamen, gab es Konflikte zwischen den auf den Philippinen geborenen Spaniern Insulares und den Spaniern aus Europa Peninsulares.

Nicht wenige Insulares schlugen sich bei der philippinischen Revolution von auf Seiten der Einheimischen, auch wenn nationalistische Historiker auf den Philippinen dies gerne verdrängen.

Für viele alltägliche Begriffe — unter anderem Zeit und Zahlenangaben, Bezeichnungen von Hausabteilen, Haushalts- und Kleidungsartikeln und Fahrzeugteilen — werden spanische Begriffe oder Wörter benutzt.

Auch diese wurden teilweise umgewandelt oder entfremdet, erinnern jedoch immer noch sehr an die spanischen Begriffe.

Es existieren teilweise eigene Tagalog -Ausdrücke für die oben genannten Begriffe, diese werden jedoch kaum verwendet.

Die meisten Filipinos — aber auch Inseln, Landesteile und Ortschaften — tragen als Folge der rund Jahre dauernden spanischen Kolonialzeit spanische Namen.

Zu diesem Zweck wurde an alle Provinzgouverneure eine alphabetische Liste spanischer Namen verteilt. Die Provinzgouverneure sandten an die Gemeindepfarrer je einen Ausschnitt aus dieser Liste.

Die älteste Person jeder Familie konnte dann für die ganze Familie aus dieser Unterliste einen Namen für seine Familie aussuchen.

Da durch dieses System Orte nur Namen bekamen, die mit einem bestimmten Buchstaben begannen, kann man aus vielen Namen die lokale Herkunft erkennen.

Die Liste, auf die alle philippinischen Familiennamen zurückgehen, ist als Claveria-Liste bekannt. Einwohner der Philippinen, die bereits vor dem Claveria-Dekret einen nicht-spanischen Nachnamen hatten, konnten diesen jedoch behalten.

Wer beweisen konnte, dass seine Familie bereits seit mindestens vier Generationen einen spanischen Nachnamen verwendete, durfte diesen ebenfalls behalten.

Die Philippinen waren von den kulturellen Entwicklungen auf dem Festland und den Inseln Südostasiens vom frühen Mittelalter bis zur Neuzeit weitgehend abgeschnitten.

Aus älterer Zeit bestehen vielfache kulturelle Verbindungen zwischen den philippinischen Inseln und dem übrigen Südostasien. Die älteste philippinische Musiktradition wird im Norden von den Igorot und verwandten Völkern in den Kordilleren Luzons gepflegt.

Manche sind für ein solistisches Spiel, andere für kleine Ensembles vorgesehen. Dazu gehören mehrsaitige Bambusröhren zithern , die bei den Kalinga und Bontoc kolitong genannt werden, Klappern , Gabelbecken Ifugao: hangar und Bambusschlaggabeln Kalinga: balingbing, Isneg: paginggeng aus einem geschlitzten Bambusabschnitt, Brettzithern Ifugao: taddeng mit drei bis vier Drahtsaiten, Stampfrohre, Xylophone , Rahmenmaultrommeln Kalinga: ulibao, vom Typ der indonesischen genggong , Nasenflöten und Kernspaltflöten der indonesischen suling entsprechend.

Bei Hochzeiten und Totenritualen treten Chöre mit Vorsänger auf Ibaloi: badiw , die Kalinga begleiten Friedenszeremonien, welche das Zusammenleben mit benachbarten Ethnien gewährleisten, und Hochzeiten mit formal streng festgelegten, dango und ading genannten Gesangsformen.

Die gangsa -Musik bildet die strukturelle Grundlage, an der sich die Unterhaltungsmusik orientiert. Die zweite, von Luzon unabhängige Musiktradition ist durch die Verwendung von Buckel gongs charakterisiert.

Sie kam ab dem Jahrhundert zunächst mit muslimischen Seefahrern und Händlern ins Land und ist in den Siedlungsgebieten der muslimischen Bevölkerungsgruppen auf den südlichen Inseln verbreitet.

Die kulintang genannten Ensembles mit mehreren waagrecht in einer Reihe gelagerten Buckelgongs kulintang auch als Name des Instruments , einem senkrecht aufgehängten Buckelgong agung , einer Vierergruppe Buckelgongs gandingan und einer Bechertrommel dabakan sind besonders mit dem indonesischen gamelan verwandt.

Das kulintang spielt die Melodie, während die anderen Gongs und die Trommel einen Rhythmus ergänzen. Weit verbreitet im Süden ist die Bambusmaultrommel kubing , daneben kommen Bambus schlitztrommeln und Bambusxylophone vor.

Zu den Saiteninstrumenten im Süden gehören die zweisaitige Boots laute kutiyapi formverwandt mit der sape in Borneo, namensverwandt mit der javanischen kacapi , mehrere Bambusröhrenzithern und eine einsaitige Fiedel, die regional durch eine abgewandelte europäische Violine wie in Indonesien biola ersetzt wurde.

Die muslimischen Ethnien pflegen zahlreiche, häufig melismatische Gesangsstile, darunter die epischen Gesänge baat und darangan sowie Liebeslieder bayok.

Die am weitesten verbreitete Volksmusiktradition geht auf den Einfluss christlicher Missionare und die annähernd vier Jahrhunderte andauernde spanische Kolonialherrschaft zurück.

Hierdurch wurden vielerorts einheimische Musikstile völlig verdrängt. Die Missionare führten das Orgel-, Gitarren- und Flötenspiel ein.

Hinzu kamen spanische Unterhaltungstänze. Ende des Jahrhunderts wurden nach europäischem Vorbild Musikschulen, Sinfonieorchester und Chöre gegründet.

In der Tagalog -Sprachregion sind die typisch spanischen Gitarrenensembles rondalla und die Blechblaskapellen banda beliebt.

Hinzu kommen zu christlichen Festtagen gehörende Musik- und Gesangsformen pasyon, epischer Gesang über das Leben Christi.

Ein besonders geschätztes Liebesliedgenre in der Sprache Tagalog, das Anfang des Es geht vor allem auf die beiden Komponisten Nicanor Abelardo — und Francisco Santiago — zurück.

Die Vorbilder der modernen Popmusik stammen hauptsächlich aus den Vereinigten Staaten. In der amerikanischen Zeit — wurden neben europäischer Klassik auch Jazz und amerikanischer Folk eingeführt.

This page was last edited on 17 Siqiññaatchiaq , at Text is available under the Creative Commons Attribution-ShareAlike License; additional terms may. Geschiedenis. In het jaar verwierf Jeronimus Laureijn, Heer van Watervliet, het octrooi om zijn zesde polder in te dijken. Hij noemde die polder Sainct Philippine, naar Philips de firehousegalleryva.com kreeg hij toestemming tot het stichten van een zogenaamde "gesloten stad", die ook de naam Philippine kreeg, maar weliswaar afhankelijk was van het ook door Jeronimus gestichte firehousegalleryva.comördinaten: 51° 17′ NB, 3° 46′ OL. Republikken Filippinene er en øystat i Stillehavet, som består av 7 øyer omkring km sørøst for det asiatiske fastlandet.. Landet var spansk koloni fra til , og deretter kontrollert av USA til Det er sammen med Øst-Timor og Sør-Korea et av de tre asiatiske land som har kristendom som dominerende religion. Sammen med den amerikanske innflytelsen har dette gjort.
Philippinen Wikipedia Die Philippinen ([filɪˈpiːnən], amtlich Republik der Philippinen, Filipino Republika ng Pilipinas [ ˌpɪlɪˈpinɐs], englisch Republic of the Philippines, spanisch. Die Philippinen sind ein Inselstaat in Südostasien mit einer Fläche von km² und über Mio. Einwohnern (). Hauptstadt des Landes ist Manila. Kurzdaten. Hauptstadt, Manila. Staatsform, Republik. Währung, philippinischer Peso (PHP). Fläche, km². Bevölkerung, (). Sprachen. Manila - Hauptstadt der Philippinen. Der Großraum "Metro Manila" umfasst 17 Städte und Gemeinden. Der Regierungssitz befindet sich in Quezon City (Cubao)​.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

1 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.